Mary Jane Berlin 2017

Mary Jane Berlin 2017Am 16.-18. Juni zelebrierte in Berlin die deutsche und internationale Cannabis-Gemeinschaft bereits die zweite Hanfmesse „Mary Jane“. Im Funkhaus Nalepastraße – idyllisch an der Spree gelegen, konnten die zahlreichen Besucher sind an rund 150 Ständen auf 4500 m² über die neuesten Trends und Produkte aus der Cannabiswelt informieren. Zu den internationalen Ausstellern gehörten Seedbanks wie Kannabia, Bulldogseeds oder Paradise Seeds, Samenwahl als einziger Hanfsamendistributor, Hersteller vom Lampen-, Grow-, und Bewässerungssystemen, Bongs, Pfeifen und E-Zigaretten, Feuerzeugen und Papers. Natürlich waren auch alle wichtigen Hanfmedien am Start, so die THCene, Grow, dem Hanfjournal, Exzessiv TV, das Hanfmagazin und Soft Secrets.

Auf der zweiten Etage konnte man Produzenten von Hanftextilien, Kosmetik und Nahrungsmitteln besichtigen. Vor der Messehallen luden Food,- und Getränkestände zum sich stärken und Chillen. Nach anfängliche Startschwierigkeiten spielte dann ab Samstag auch das Wetter mit.

Am Stand von SamenwahlEine der Hauptschwerpunkte dieser Messe lang eindeutig auf der Verwendung von Cannabis als Medizin. Diese ist seit März 2017 in Deutschland legal, was einen regelrechten Boom ausgelöst zu haben scheint. Das Publikumsinteresse zu diesem Thema war enorm, die Stände der Hersteller von legalen CBD Produkten wie „Mein CBD“, „Cannabigold“ oder „Endoca“ waren ständig umlagert. Auf den parallel zur Messe angebotenen Vorträgen wurden dem auch Rechnung getragen. So zählten zu den Dozenten der bekannte deutsche Arzt und Cannabismedizin-Autor Franjo Grotehermen und der Hanfaktivist uns Cannabisölpromoter Rick Simpson. Weiter Schwerpunkte der Vorträge waren „Hanf im Alltag“ und „Hanf in der Politik“.

Alles in allem kann die Mary Jane als überragender Erfolg und als weiterer Schritt zur Normalisierung und zur hoffentlich baldigen vollständigen Legalisierung von Cannabis gewertet werden. Jung und Alt pilgerten durch die Messehallen und zeugten mit ihrer Anwesenheit und ihrem Interesse davon, das Cannabis und seine vielseitigen Anwendungen nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken sind.

Weitere Fotos findet ihr auf unserer facebook Site

Auf dem Freigelände der Messe